Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
16. März 2011 3 16 /03 /März /2011 18:35

Heimreise! Noch 4260km und 10 Tage...

 

 

Havelock (Andamanen) (IND) - Port Blair (Andamanen) (IND) - Chennai (IND) - Dubai (VAE)


  
Burj-Khalifa.JPGHöher , schneller, weiter und alles muss dabei schön glänzen. So oder so ähnlich lautet wohl die Devise in Dubai.
Kein Wund er also, dass wir hier mitten in der Wüste auf den größten Goldsouk weltweit und das höchste Bauwerk der Welt, den Burj Khalifa treffen.
Mit 828 Metern ragt er gen Himmel und sticht damit ohne Probleme seine nicht zu knapp  vertretenen Kollegen, Herr und Frau Wolkenkratzer aus. Dazwischen ziehen hübsch und breit Straßen durch die Stadt und werden so irgendwie zum Mittelpunkt, quasi Stadtkern. Das ist aber auch ganz wichtig und gut so, denn der Scheich geht nicht gern zu fuß, viel lieber flitzt er mit seinem Riesenauto durch die Stadt.

Trotzdem haben die in Dubai aber eine schöne nagelneue Metro gebaut, doch wohl irgendwie nicht eingelplant, dass man damit auch wirklich fährt!?
Anders können wir es uns nicht erklären, wie man eine U-Bahn zum Burj Khalifa und dem (natürlich) weltgrößten Shoppingcenterl, der Dubai Mall hinbauen kann und irgendwie doch nicht so richtig?
Kurz wie ich zu der Annahme komme: Wir nehmen, um zu diesen touristischen Attraktionen zu kommen, also ganz undubai-like die Öffis. Steigen bei Station mit Namen Burj Kalifa/Dubai Mall aus, Ziel nun nicht nur in Sichtweite(beim welthöchsten Bauwerk ja nicht weiter schwer...), nein auch zu fuß in einer Minute gemütlich erreichbar doch der Eingang? Auf den scheinen sie wohl irgendwie vergessen zu haben, denn wir müssen über die Tiefgarage "einsteigen"!

Wahrscheinlich hätte man zumindest an der Metro-Haltestelle für die letzten 100 Meter in seinen Hummer umsteigen müssen...

 

folder2-2976.jpg

Drinnen in der Mall, der Dubaianer aber doch wieder sehr bodenständig, denn zwischen Louis Vuitton und Gucci findet sich immer  wieder Platz für einen..Prayer room ! Gerhard verirrt sich auf der Suche nach der Toilette in einen solchen Prayer room und findet sich  plötzlich in miten von Fußwaschungen wieder.  Einkaufsackerl brav neben den nach Mekka knieenden Konsumprinzen geparkt, eine Runde beten und weiter gehts in den 2.Stock zu Dolce&Gabbana. ;)


Ich bin mir sicher die Stadt hat für Fans von Superlativen noch einiges mehr auf Lager, doch wir, ganz Nostalgiker, sehnen uns mehr nach was Echtem...das darf auch ruhig schon etwas älter sein.

 

Drum weiter mit Riesenschritten Richtung "alter Kontinent"...Europa wir kommen!!!

Wir sehen uns dort!!!

 

 

Diesen Post teilen

Repost0

Kommentare

mike 03/20/2011 21:14


Countdown 10 tage ... nach 21 Monaten ... looong-way-round im wahrsten sinne des wortes ! Respekt meine Damen :-)
Der Visit in der wahnsinnigen Scheich-Metropole ist ein taktisch kluger Schachzug bevor ihr wieder in die Grazer Mega-City eintaucht, nach Backpacking Asia (... wird ein "mobile-oscar" für gerhard
maria).
Endspurt ist angesagt - take care on the last mile & wir freuen uns auf ein wiedersehn nächstes Wochenende ! lg the adam's family


Tanja & Gerhard 03/21/2011 16:12



Nur noch fünf mal schlafen...;)




Info´s zum Long Way Round